Gesellschaftsaufführung

krematorium1Die Gemeinde Hrušovany gründete eine Aktiengesellschaft als die passendste Art der Verwaltung ihrer Besitztümer dadurch, dass diese Gesellschaft schrittweise andere Betriebsstätten behüten wird, z. B. Restaurant- und Gemeinschaftsanlage, Hotel, Verkaufsstelle in Hrušovany, Kulturhaus usw.
Am Anfang der 90'er wurde - mit einer Auflage von 80 Mill. Kč – auf der grünen Wiese im ehemaligen Hrušovany ein Krematorium aufgebaut, für welches die Gemeinde Hrušovany eine Schätzung im internationalen Wettbewerb FORARCH 1995 – Bauwerk des Jahres und ehrliche Anerkennung für ein architektonisch außergewöhnliches Werk – erhielt.

Das Objekt wird bewundert nicht nur von der hiesigen, sondern auch von der ausländischen Öffentlichkeit und trägt die Punze eines architektonisch sehr gelungenen Werkes. Nach dem Aufbau des Krematoriums konzentrierte die Gemeinde ihre Aufmerksamkeit auf ein paar Meter entfernte Objekte staatlich eingetragener Kirchendenk- mäler – die Kirche St. Wenzel, der Torso der ehemaligen Pfarre und ein Torso der ehemaligen Wirtschaftsgebäude. Von diesen „Resten“ der Denkmäler wurde der Komplex des Hotels beim St. Wenzel ausgebaut mit dem Restaurant und mit der renovierten ursprünglichen Kirche.

 


 

Die Pfarre und die Kirche wurden der Öffentlichkeit im Oktober 1997 übergeben, die Kirche St. Wenzel, dass kostbarste Denkmal, im Jahre 2000. Nach 40 Jahren konnte dort wieder eine heilige Messe gelesen werden, die der heute schon ehrliche Bürger der Hrušovany-Gemeinde, J. E. Mons., zelebriert hat. Mons. Th. Dr. Josef Koukl, seinerzeit Bischof von Leitmeritz, hatte eine besonders starke Beziehung zu den Bürgern der Gemeinde Hrušovany und er hat sich viele Verdienste darum erworben, dass die früher kirchlichen Objekte mit einem Schenkungsvertrag auf die Gemeinde Hrušovany übergegangen sind.

Die Gemeinde Hrušovany bei Komotau ist ein Investor und der Besitzer des Areals Vysocany. Dank ihr, wirken die historischen Objekte mit der einzigartigen Architektur des späten Barocks des Baumeisters italienischen Ursprungs, Antonio Octavio Broggio.

 

 


 

Gemeinde Hrušovany (CZ)

Hotel U sv. Václava



Tvorba webovych stranek pro firmy levne

© 2014 Vysočanské zahrady a.s. Tvorba stránek